Der erste Schritt in das Betreute Wohnen

Die Pflege von Angehörigen kann im Alltag zur immer größeren Herausforderung werden. Der Spagat zwischen Arbeit und der Fürsorge von Familienmitgliedern lässt oft nicht viel Zeit für Erholung. Mit der Verhinderungspflege während des Urlaubs kann gleichzeitig das Angebot des Probewohnen getestet werden und so der erste Schritt für Pflegebedürftige in das Leben im Betreuten Wohnen gewagt werden.

Wir waren zu Besuch bei Heike Starus. Sie ist die Leiterin des Betreuten Wohnen und unter anderem für das Probewohnen im Familienunternehmen Kunze zuständig. Doch was genau ist das Probewohnen? Wir haben sie gefragt: „Früher oder später kommen Menschen an dem Punkt, wo die Betreuung eine immer wichtigere Rolle im Leben spielt. Es ist ein sensibles Thema und um einen ersten Eindruck davon zu bekommen, wie es ist in einem Betreuten Wohnen zu leben, bieten wir das Probewohnen an.“ Es ist eine wunderbare Möglichkeit, die Umgebung, Strukturen und Pflegefachkräfte kennen zu lernen. Ein beruhigendes Gefühl zu wissen, was zu erwarten ist – sowohl für die Pflegebedürftigen, als auch für die Angehörigen.

Jeder kann sich auf das Programm bewerben, wobei es oft die Familienangehörigen sind, die den ersten Schritt wagen und einen Beratungstermin vereinbaren. „Der Kontakt sowie das persönliche Beratungsgespräch sind komplett kostenfrei und absolut unverbindlich. Das ist uns sehr wichtig, damit wir auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingehen können und der perfekte Rahmen für das Probewohnen geschaffen werden kann.“ Um einen wirklich guten Eindruck vom Betreuten Wohnen zu bekommen sind die Verträge für 4 Wochen befristet, können aber auf Wunsch auch für einen gewissen Zeitraum verkürzt oder verlängert werden, erklärt uns Frau Starus.

Und wie kann ein Probewohnen vereinbart werden? „Das ist ganz unproblematisch. Kontakt kann entweder telefonisch oder über das Kontaktformular kontakt@pflege-kunze.de aufgenommen werden. Im Anschluss suchen wir das persönliche Gespräch oder Beratungstelefonat und nehmen alle Daten im Interessentenpool auf. Sobald im Wunschobjekt ein Zimmer für diesen Zeitraum frei wird, steht dem Probewohnen nichts mehr im Weg.“

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Willkommen

Herzlich willkommen!

Hier gewähren wir Einblicke in die Arbeit der Kunze-Teams. Von schönen Momenten bis zur Bewältigung anspruchsvoller Aufgaben – erhalten Sie einen Eindruck davon, wie wir im Familienunternehmen Kunze leben und arbeiten.